Skip to main content

Empfehlenswerte WLAN Router 2017: Die besten WLAN Router im Vergleich

Über 60.000.000 Menschen in Deutschland haben Zugang zum Internet, 45.000.000 nutzen es täglich. Internet wird zu einem Teil des öffentlichen Lebens. Doch um Zuhause auf das Internet zu greifen zu können braucht man einen WLAN Router.

Denn der WLAN Router stellt den Schlüsselpunkt des Heimnetzwerkes da. Mit ihm ist es möglich kabellos oder Kabel gebunden mit Ihren Geräten, wie Smartphone Tablet und Computer, ins Internet zu gehen. Natürlich ist die Auswahl der Geräte riesig, vom Einsteigermodell bis zur Luxus Komplettlösung ist alles zu finden. Damit Sie beim Kauf eines neuen Gerätes nicht an der Produktauswahl verzweifeln, stelle ich Ihnen ausführlich verschiedene WLAN Router vor.

Und ich zeige Ihnen außerdem worauf es bei den Produkten ankommt, denn nur wenn der Router problemlos funktioniert und die best mögliche Arbeit macht, nützt er auch etwas.

Meine Empfehlung: FritzBox 7490

Bester WLAN Router im Test: Die Fritz Box 7490 Die Empfehlung in meinem WLAN Router Vergleich ist die FritzBox 7490 vom Hersteller AVM. Sie hat mich nicht nur mit ihrer einfachen Bedienung überzeugt, sondern auch mit leistungsstarken Komponenten. Mit bis zu 1750 Mbit/s überträgt Sie Daten auf Ihr Endgerät. Außerdem bietet die integrierte Telefonanlage ein Anrufbeantworter und eine Schnittstelle für bis zu 6 schnurlos Telefone. Per WLAN werden auch Smartphones zum vollwertigen Telefon Anschluss. Darüber hinaus kann eine Festplatte angeschlossen werden, die Ihre Daten so an berechtigte Netzwerkbenutzer sendet. Des Weiteren ist zu sagen, dass die Benutzeroberfläche es einem einfach macht den Router perfekt einzustellen. Auch Gamer die gute Internet Performance brauchen können durch die 4 Gigabit Lan-Anschlüsse auf ihre Kosten kommen. Leider ist der Router mit einem recht hohen Preis versehen, der sich aber bei der Leistung verschmerzen lässt. Es ist außerdem nennenswert das er der Testsieger bei Stiftung Warenttest im Test 8/2014 unter den Routern mit VDSL- und ADSL-Modem war.


Der Vorgänger: FritzBox 7360

WLAN Router Test: AVM Fritz Box 7360Den zweiten Platz in meiner persönlichen Empfehlungsliste nimmt die FritzBox 7360 ein. Auch Sie bietet zwei USB Anschlüsse für Festplatten und Drucker, eine integrierte Telefonanlage und 4 Lan-Anschlüsse (aber nur 2 mit Gigabit). Im Vergleich zum Testsieger kann Sie aber nur mit 300 Mbit/s und über kürzere Distanz funken. Aber hat deswegen einen etwas geringeren Stromverbrauch. Natürlich lässt auch dieser Wireless-Lan Router sich über die Benutzeroberfläche passend einstellen. Da Sie der Vorgänger der FritzBox 7490 ist, kann man sie deutlich günstiger erwerben.


Topmodell von ASUS: Der ASUS RT-N66

WLAN Router Test: ASUS N66U Eine anderen Marke in meinem WLAN Router Vergleich: Der ASUS RT-N66. Mit seinen 3 externen und 3 internen Antennen, die das Signal verstärken, setzt er bis zu 900 Mbit/s durch. Dank den beiden integrierten USB 2.0 Schnittstellen kann auch er Drucker oder Festplatten ansteuern. Doch dieser WLAN Router hat kein integriertes Modem. Das heißt, dass ein Kabel Modem vor den Router geschaltet werden muss. Außerdem hat er keine interne Telefonanlage, die extra gekauft werden müsste. Deswegen ist er auch schon deutlich günstiger zu haben.


Highclass-Router: Netgear R 8000

WLAN Router Test: Netgear R8000An vierter Stelle, in meinem WLAN Router Vergleich steht der Netgear R 8000. Er ist aktuell der teuerste Router im Vergleich, aber er bietet auch die beste Hardware. Mit seinen 6 Antennen sendet er bis zu 3200 Mbit/s. Die enormen Datenmengen werden von einem starken Dual-Core Prozessor verarbeitet. Auch er hat 2 USB Schnittstellen und braucht ein vorgeschaltetes Modem. Natürlich braucht man so einen leistungsstarken WLAN Router normalerweise nicht. Doch wer mit mehreren Geräten gleichzeitig zocken oder einen 3D HD Streams schauen möchte, sollte auf dieses Produkt zurückgreifen.


Die kleine FritzBox 4020

WLAN Router Test: AVM Fritz Box 4020Den fünften Platz in meinem WLAN Router Vergleich belegt die FritzBox 4020. Sie ist gerade einmal so groß wie eine Hand (16*12 cm) und bietet deshalb nur eingeschränkt Funktionen. Sie ist mit 4 LAN Anschlüssen und einer USB 2.0 Buchse ausgestattet. Und mit 450 Mbit/s kann sie die Signale übertragen. Jedoch hat auch sie kein integriertes Modem. Daher wird dieses Model oft dazu benutzt ein bestehendes WLAN Netz zu ergänzen oder um auf Hotelzimmern mit Hilfe von einem Lan Anschluss ein eigenes Netzwerk zu schaffen.

Hier geht es zu einer Vergleichstabelle aller WLAN Router → Zur Vergleichstabelle

WLAN Router – was ist das?

Wie schon eben erwähnt, ist ein Router der Mittelpunkt eines Heimnetzwerkes. Er kann einerseits Daten intern in ihrem Netzwerk versenden, also von einem Netzteilnehmer zum anderem. So ist es zum Beispiel möglich Bilder von ihrer Festplatte auf den Fernseher übertragen oder Dokumente von ihrem Tablet durch den Drucker kabellos ausdrucken zu lassen. Andererseits können ihre Internet fähigen Geräte natürlich, über den Router, eine Verbindung zum WLAN Router Icon ; so sieht ein WLA Router aus Rest des Internets herstellen. Um Videos zu schauen, Bücher herunterzuladen oder bequem von zu Hause -im Internet- einzukaufen. Moderne Router bieten darüber hinaus die Möglichkeit, mit sogenannte SMART HOME (intelligentes Zuhause) Geräten, verschiedenste Dinge ihrem Haus zu steuern. So ist es unter anderem möglich die Temperatur ihre Heizung, oder verschiedene Leuchten von unterwegs oder Zuhause zu steuern.

Wie funktioniert ein Router?

Früher benutzten die Menschen einfachste Modems, um ihren Computer mit dem internationalen Netz zu verbinden. Die meisten Geräte ließen nur geringe Datendurchsätze zu, so das große Dateien wie Videos oder Bilder kaum verwendet wurden konnten. Nach und nach setzte sich aber das WLAN und die Router Technik durch, ab 2000 konnten in vielen Haushalten mehrere Geräte gleichzeitig auf das Internet zu greifen.
In fast allen Routern aus meinem Vergleich ist bereits ein Modem integriert. So ist es möglich das elektrische Gerät direkt mit ihrem DSL Anschluss zu verbinden.

Moderne Router an sich, bauen eine Verbindung zu ihrem Internetanbieter auf. Der Anbieter wiederum hat durch bestimmte technische Geräte fast uneingeschränkten Zugang zum Internet. Wenn sie also eine Internet Seite benutzen wollen, stellt ihr Router eine Anfrage, an den Provider. Der Provider findet die bestimmte Internetseite  und schickt sie als Datei zurück an ihren Router. Ihr Router entschlüsselt und entkomprimiert diese Datei und leitet die Seite schlussendlich an ihr Endgerät.
So baut der Router eine Brücke zwischen ihren Geräten und dem weltweiten Internet. Außerdem baut jeder moderne Router automatisch eine Firewall auf und schützt sie vor Digitalen Angriffen.


Vorteile eines modernen Routers

  • Ein moderner WLAN Router bietet neben der automatisch errichteten Firewall, auch einige andere Vorteile. Eines der wichtigsten ist die extrem hohe Übertragungsrate, alle Router aus meinem Vergleich übertragen mindestens mit ≈300 Mbit/s. Zum Vergleich; im Jahr 2006 haben die meisten Router noch mit ≈10 Mbit/s gesendet.
  • Außerdem ist der Preis in den letzten 10 Jahren um ≈50 % gefallen. Vor allen Dingen der technische Fortschritt und die Massenproduktion haben dies ermöglicht.
  • Drittens hat sich nicht nur die Hardware, sondern auch die Software extrem verbessert. An fast allen WLAN Routern, kann man Energiespar-Einstellungen, Zeitschalt-Einstellungen und allgemeine Einstellungen sehr einfach vornehmen. Außerdem haben alle modernen WLAN Router einen sehr hohen Sicherheitsstandard, der verhindert das Hacker ihnen Schaden zu fügen.

WLAN Router: Mein Ratgeber

Sie wollen sich einen neuen WLAN Router kaufen, doch wissen nicht worauf Sie achten sollen? Kein Problem! Ich sage Ihnen nicht nur worauf es bei einem WLAN Router wirklich ankommt, sondern gebe Ihnen auch individuelle Kaufempfehlungen. Damit Sie den besten WLAN Router, für sich, finden können.

Doch damit Sie wissen was wichtig ist. Müssen sie erst einmal wissen was ein Router macht.

  • Im Grunde ist er ein Medium zwischen dem Internet und Ihrem Endgerät (Smartphone, TV, Laptop).
  • Er verarbeitet ihre Anfragen an das Internet und übermittelt die Antworten an Sie zurück. Das sollte natürlich so schnell wie möglich funktionieren.
  • Mit neuen Routern ist es auch möglich über das Internet eine Verbindung zum Telefonieren herzustellen. Also Telefonieren über das Internet Protokoll (= Voice over IP). Das bietet den Vorteil das keine Telefonleitung mehr benötigt wird.

Darauf sollten Sie beim WLAN Router kaufen achten

Modem

Bei manchen Routern, aus meinem WLAN Router Vergleich ist ein integriertes Modem verbaut (Fritz Box 7490, Fritz Box 7360). Doch in vielen anderen nicht, bei diesen Modellen muss ein Modem vorgeschaltet werden. (Wenn Sie ein Glasfaseranschluss besitzen, könnten Sie, unter Umständen, so ein Internet Modem schon verbaut haben.) Wenn Sie hingegen kein Modem besitzen, würde ich, Ihnen empfehlen, einen Internet Router mit integriertem Modem zu kaufen. Das erspart zusätzliche Installationen, ist Kosten günstiger und spart Platz.

Telefonanlage

Eine integrierte Telefonanlage bietet viele Vorteile. Da sie voll mit dem Router verbunden ist kann Sie optimal mit ihm zusammenarbeiten. So ist es z.B möglich mit ihrem Smartphone (über WLAN) den Festnetzanschluss zu benutzen. Also mit Ihrem Smartphone kostengünstig zu telefonieren. Außerdem können online Telefonbücher benutzt werden. Darüber hinaus spart auch diese Eingliederung in den WLAN Router Zeit, Geld und Platz. (Auch diesen Punkt erfüllen im WLAN Router Vergleich nur Fritz Box 7490 und 7360.)

Datenrate

Natürlich ist die Datenrate einer der wichtigsten Kennzahlen. Sie gibt an wie viele Daten im optimalen Fall gesendet werden können. Doch die angegebenen Zahlen sind immer Bruttowerte, die fast nie erreicht werden. Die Nettowerte sind meistens nur halb so hoch. Das gilt aber für alle Router. Trotzdem sollte man sich an den Zahlen orientieren und einschätzen wie viel Leistung man braucht.

GHz

WLAN Router funken in der Regel mit einer elektromagnetischen Frequenz von 2,4 GHz (also 2,4 Milliarden Hertz). Neue Router benutzen aber zusätzlich einen 5 GHz Kanal, der schneller und stabiler funktioniert (in meinem WLAN Router Vergleich: 7490, RT N66 und R 8000). Aber eine kürzere Reichweite hat. Auch hier muss man wissen was man haben möchte. Für normale Anwendungen reichen 2,4 GHz aus. Wer mehr will oder braucht, kann sich einen Router kaufen der beide Frequenzen unterstützt.

Sonstige Anschlüsse

Letztlich geht es auch um die sonstigen Anschlüsse. Neben USB und LAN Anschlüssen, gibt es bei den Modellen von FRITZ!Box auch Steckplätze für ISDN und analoge Telefone. Somit kann man jegliche Art von Apparaten an ihnen anschließen und muss gegeben falls kein neues Telefon kaufen. -> Zur Vergleichstabelle

(Außerdem empfehle ich Ihnen nach dem Kauf Ihres Routers, aus dem WLAN Router Vergleich, meinen Artikel über die Einrichtung des WLAN Routers zu lesen.)

Kaufberatung: Luxus oder Einsteigergerät

Stehen Sie vor dem Kauf eines neuen WLAN Routers, ist erst einmal die Frage wie viel Sie ausgeben wollen. Ich empfehle ihnen allerdings, nicht am falschem Ende zu sparen, sondern in Qualität für einen guten WLAN Router zu investieren. Denn auch hier gilt; wer billig kauft, kauft zweimal. Ein Budget von ca. 100 Euro reicht heutzutage für den Einstieg in das World Wide Web. Doch wer ein WLAN Router mit Modem, einer Telefon Anlage und einer schönen Benutzeroberfläche haben möchte sollte etwas mehr Geld einplanen. Außerdem bieten die Hersteller teurerer Produkte Unterstützung bei der Inbetriebnahme, mehr Sicherheit und nachhaltige Qualität.

Wo den WLAN Router kaufen?

Ich würde Ihnen empfehlen den WLAN Router im Internet zu kaufen. Denn der stationäre Handel ist meistens mit veralteten Routern eingedeckt. Kleinere Geschäfte haben, meiner Erfahrung, nach sogar nur wenige Modelle auf Lager und bieten diese sehr teuer an. Dort die Empfehlungen aus meinem WLAN Router Vergleich zu finden, ist somit nicht so leicht.

Online gibt es hingegen eine sehr große Auswahl. Und die meisten Geräte sind dort auch viel günstiger zu bekommen. Beim Online Riesen Amazon gibt es nicht nur Top-Preise, sondern auch kostenlosen Versand. Zu dem haben die meisten dort schon einen Account, was die Online-Bestellung des neuen Gerätes unkompliziert macht.

Erklärung von Bezahl Möglichkeiten online und offline

Darüber hinaus bietet Amazon viele sichere Online Zahlungsarten wie; Zahlung mit Kreditkarte, per Bankeinzug oder per Geschenkgutschein. All diese Online Bezahlverfahren verlaufen natürlich über den höchsten Verschlüsselungsstandard. Außerdem können Sie mit einer Sofortüberweisung das Geld an Amazon überweisen oder per Nachnahme Ihrem Postboten, bei der Zustellung, das Geld zahlen. Doch wo und wie Sie den WLAN Router nun kaufen ist natürlich Ihnen überlassen.

Warum sind WLAN Router so teuer ?

Viele Leute werden sich auch fragen, warum WLAN Router so teuer sind. Die in meinem WLAN Router Vergleich genannten Modelle kosten immerhin ≈100-250 €. Doch im Endeffekt ist es das gleiche wie bei einem Smartphone oder Fernseher, der Preis deckt vor allem die Entwicklungsarbeit.

Was die Industrie in den letzten 20 Jahren geschafft hat ist großartig. Im Jahr 2000 brauchte man mehrere Stunden um ein Bild hochzuladen und die Router kosteten ein Vermögen (Bis zu ein Monatsverdienst). Heute sind Sie eigentlich ganz erschwinglich und laden Bilder in Bruchteilen einer Sekunde hoch oder runter. Außerdem ist die Qualität, aller Router aus meinem Vergleich, sehr hoch und sie bieten sehr viele Zusatz Funktionen.

Was heißt WLAN?

In meinem Vergleich ist immer wieder die Rede von WLAN (auch Wi-Fi). Doch was bedeutet diese Abkürzung eigentlich und wie funktioniert diese Technologie ?

Die Langform von WLAN ist ”Wireless-Local Area Network”, auf Deutsch bedeutet das soviel wie ”drahtloses lokales Netzwerk”. Die entsprechenden Signale werden, hier natürlich nicht per Kabel, sondern Kabel los übertragen. Dazu werden Elektromagnetische Strahlen im Mikrowellenbereich benutzt, die über die Luft Frequenzen übermitteln und übrigens gesundheitlich unbedenklich sind. So kann der Router mit Ihren Endgeräten oder diese unter sich kommunizieren. Wie dies genau funktioniert würde hier aber leider den rahmen sprengen. (bei weiterem Interesse hier für Wikipedia Artikel klicken)

Welches Modem kaufen?

WLAN Router Test: Modem Testsieger
Wenn Sie sich für ein Router ohne Modem entscheiden, stellt sich natürlich die Frage welches Modem sollen Sie kaufen? Meiner Meinung kann man diese Frage pauschal beantworten. Das DSL Modem von ALLNET schafft Geschwindigkeiten von bis zu 1000 Mbit/s, ist langlebig und kostet etwas unter 30 €. Obwohl es optisch nicht sehr ansprechend ist, kann ich es nur jedem weiterempfehlen. Natürlich funktioniert es mit jedem Router aus diesem WLAN Router Vergleich.